Preisverleihung in der Pampusschule in Kaarst CDU vergibt Ehrenamtspreis an Franz-Josef Kallen

Die CDU im Rhein-Kreis und die CDU-Fraktion im Kreistag verleihen den "Preis für ehrenamtliches Engagement und Verdienste um den gesellschaftlichen Zusammenhalt" an den Kaarster Franz-Josef Kallen. Der Preis wurde zum dritten Mal vergeben. Bisherige Preisträger waren Karl Bongers und Jutta Zülow. Die feierliche Preisverleihung fand in der Pampusschule in Büttgen statt.

"Kaarst kann stolz sein, solche Bürger zu haben. Denn ohne so viel ehrenamtliches Engagement wäre das Leben in unserer Gesellschaft sehr viel ärmer. Seine Verpflichtung, sich für das Gemeinwohl einzubringen, ist sicher keine Selbstverständlichkeit." so beschrieb die 1. stellv. Kreisvorsitzende Dr. Daniela Leyhausen in Ihrer Laudatio die Gründe für die Preisverleihung. Gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden Dieter Welsink übergaben Sie den Preis in Form einer von Landrat a.D. Dieter Patt gestalteten Plastik Konrad Adenauers an den Preisträger.

Franz Josef Kallen ist seit 1996 Präsident des VfR Büttgen. Er war die treibende Kraft, die Tour nach Kaarst zu holen. Zudem hat er den Vorsitz im Trägerverein "Sportforum Kaarst-Büttgen" inne, für das er sich seit über anderthalb Jahrzehnten einsetzt, und auch im Schützenwesen ist er aktiv. Er engagiert sich in der St. Sebastianus-Bruderschaft und gehört dem Jägerzug "Grün-Weiß" seit über 50 Jahren als Gründungsmitglied an. Er ist außerdem Mitglied im Lions-Club Kaarst-Büttgen-Korschenbroich und ist von Anfang an bei der Bürgerstiftung Kaarst mit dabei. Beim Büttgener Brunnen-Verein ist er Geschäftsführer - und damit sind längst noch nicht alle ehrenamtlichen Tätigkeiten aufgezählt. Insgesamt ist er in 28 Vereinen aktiv und engagiert sich in unnachahmlicher Weise. Weniger bekannt ist eine andere Facette des Einsatzes von Franz-Josef Kallen: er kümmert sich um Patienten im Neusser St.-Alexius-/St.-Josef- Krankenhaus. Das entstand vor vielen Jahren durch die Krankheit eines sehr guten Freundes.

Franz-Josef Kallen, seit über 40 Jahren verheiratet, zwei Töchter, drei Enkelkinder, wurde 1949 in Büttgen geboren. Als Schüler drückte er u.a. die Bänke der Pampusschule, von 1965 bis 1968 absolvierte er eine Sparkassenlehre, studierte dann Betriebswirtschaft und hat von 1981 an in Büttgen 37 Jahre lang als selbstständiger Steuerberater gearbeitet bevor er sich 2015 den Ruhestand verabschiedete.